Weihnachtszeit

Natürlich hatte ich für mein Weihnachtsfest ganz andere Pläne. Gern wäre ich nach Paris gefahren. Allerdings war der gestrige Tag dann doch nett. Zunächst gab es einen Gottesdienst in einer deutschrussischen Gemeinde mit einem Programm für den Nachmittag, der reich gefüllt war.Mittendrin war ein wunderschönes Solo zu hören. Schon der Gottesdienst im letzten Jahr war wundervoll. An alle, die diesen Nachmittag in diesem Jahr ausgerichtet haben, vielen Dank.

Dann hatte eine Pastorin zu einem Abendessen im kleinen Kreis eingeladen, was ebenfalls sehr gelungen war. Das Raclette stand im Mittelpunkt. Gesungen wurde auch.

Heute gab es wieder einen Gottesdienst, der die Weihnachtszeit 2019 bereichert hat. Vielen Dank für die Vermittlung von einer besonderen Herzenswärme zur Weihnacht 2019. Allen noch eine schöne Zeit.