Schlagerchampions – Freikarte

Einige wissen vielleicht, dass ich mit unserer Zeit einige Schwierigkeiten habe. Für einige Hobbys habe ich kaum noch Zeit, da die Globalisierung bei mir auch schon viel länger Einzug gehalten hat. Das hängt schon damit zusammen, dass möglicherweise Verdächtigungen in den Raum gestellt werden, ohne die betreffenden Personen zu befragen. Man muss ja mittlerweile  zum Schutze des eigenen Umfeldes auf so vieles aufpassen – für jemand, der unter den Nebenwirkungen vom Chemobrain leidet, eine Sache, die nicht einfach zu verarbeiten ist. Andere bekommen solche Geschichten dann auch wieder mit und reagieren stark verwundert, was es doch für Fantasien geben kann, vor allem wenn betroffene Personen nicht einmal befragt wurden.

Ich weiß auch bis heute nicht, ob ich jemals wieder an einer Freikartenverlosung teilnehme – mal abgesehen davon, dass ich mich damals gerade in dem Zeitraum in einer Bestrahlungswelle im Kampf gegen den Krebs befand). Wenn das in manchen Bereichen nicht beachtet wird – wie wertvoll ist dann überhaupt das Schreiben von E-Mails?. Schließlich habe ich oft genug darüber öffentlich geschrieben. Das Thema ist also äußerst präsent.

Wer weiß denn schon, was mir dann wieder angedicht wird, wenn ich mal wieder an einer Freikartenverlosung wie dieser (auf der FB-Seite von Klubbb3) teilnehme? Ich habe schon 25 Jahre verloren, weil man nicht in der Lage war, meine Personalakte in der Senatsverwaltung für Finanzen aufzutreiben.  

Allen Künstlern und Florian Silbereisen wünsche ich morgen einen schönen Abend.