Die Auszeichnungen

(Der Bahnhof von Liverpool – Ort des Beatles Museums)

Mit seiner Musik machte und macht Paul McCartney unzählige Menschen weltweit glücklich. Daher nennt er eine Vielzahl von Auszeichnungen sein Eigen. Es handelt sich um Musikauszeichnungen der unterschiedlichsten Art wie Platin- und Goldene Schallplatten beweisen. Zudem schrieb er dadurch Geschichte, das er die einzige Rhodium-Schallplatte erhielt, die das Guiness-Buch der Rekorde jemals verliehen hat.

Zusammen mit den anderen Mitgliedern erhielt er im Jahr 1965 den Orden of the Order of the British Empire. Im Jahr 1980 kam es erstmals zur Vergabe des Grammy Awards for Best Rock Instrumental Performance. Ausgezeichnet wurde der Titel „Rockestra Theme“ vom Album „Back to the egg“.

Eine besondere Ehre wurde ihm im Jahr 1990 zu Teil. Er fungierte als Namensgeber für den Asteroiden McCartney. Neben dem Polar Music Prize im Jahr 1992 erhielt er im Jahr 1993 für einen zusammen mit Ehefrau Linda produzierten Kurzanimationsfilm den British Academy Award. Zusätzlich schrieb er für dieses Werk die Filmmusik. Es erfolgte sogar eine Präsentation des Werkes bei den Filmfestspielen von Cannes im Wettbewerb um die Goldene Palme.

Das Jahr 1997 brachte die Erhebung zum Ritter mit sich. Dabei handelt es sich genauer um den persönlichen und nicht erheblichen Adelsstand. Die Erhebung zum Knight Bachelor mit dem Adelsprädikat „Sir“ nahm Königin Elisabeth II. Vor.

Bei diesen Auszeichnungen und Ehren ist noch lange nicht geblieben. Ab dem Jahr 2000 erhielt Sir Paul McCartney weitere Auszeichnungen. In den nächsten Tagen folgt die Fortsetzung.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025