Frank Zander – Immer noch der Alte

Bild 1

Viele Städte haben Ihr eigenes Lied, welches einen ganz besonderen Charme besitzt. Dies mag auch für Berlin gelten. Wer in deutschen Hauptstadt jedoch Fußballfan ist und regelmäßig die Spiele von Hertha BSC besucht, kennt nur eine Hymne für Berlin. Sie heißt „Nur nach Hause gehen wir nicht“, wobei es sich um einen Titel von Frank Zander handelt.

Einblick in das Leben

Mit einer Ausbildung zum Grafiker fing die berufliche Laufbahn von Frank Zander an. Dann war er als Gitarrist und Sänger bei den Gloomy-Moon-Singers zu sehen, die sich später in Gloomys umbenannten. Seine Solokarriere startete er Mitte der 70er Jahre und konnte gleich mit dem ersten Titel eine Platzierung auf dem ersten Platz verbuchen. Außerdem trat Frank Zander ab dem Jahr 1978 als Fred Sonnenschein mit zwei Hamsterfreunden auf.

Bild 2

Single- und Alben-Veröffentlichungen

Die Diskografie von Frank Zander ist lang. Begonnen hat alles mit dem Titel „Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein“, dessen Veröffentlichung im Jahr 1974 erfolgte. Das besondere daran ist, dass sich der Titel gleich 24 Wochen in Österreich in den Charts befand und dort auch auf Platz 1 zu finden war. Bereits mit dem zweiten Hit „Ich trink auf dein Wohl Marie“ konnte er sich in Deutschland in den Charts 25 Wochen platzieren. Zu den weiteren Titel gehörten:

Nick-Nack-Man

Disco-Polka

Oh Susi – der zensierte Song

Ja wenn wir alle Englein wären

Jeannie – die reine Wahrheit

Marlene

Hier kommt Kurt

Aktuell hat Frank Zander vor einigen Tagen den Titel „Immer noch der Alte“ veröffentlicht. Entsprechend dazu befindet sich das gleichnamige Album im Handel. Zuvor hatte er bereits Alben wie „Wahnsinn“, „Ja wenn wir alle Englein wären“ oder „Garantiert Gänsehaut“ veröffentlicht.

Die Auszeichnungen

Mehrfach hat Frank Zander Auszeichnungen erhalten, die sich insbesondere um seine besonderen Verdienste dreht. Schließlich richtet der Künstler in jedem Jahr in der Vorweihnachtszeit ein Essen aus. Im Jahr 2015 fand so die 21. Weihnachtsfeier statt. Daran teilnehmen dürfen Obdachlose, die bei dieser Gelegenheit ein ganz besonderes Menü erhalten. Zu den Auszeichnungen gehören Ehrungen wie

Bundesverdienstkreuz am Bande für soziales Engagement

Berliner Ehrennadel für soziales Engagement

Berliner Bär – Kategorie Benefiz

Verdienstorden des Landes Berlin

smago! Award für sein vorläufiges künstlerisches Leben und soziales Engagement

Copyright by Marina Teuscher 2016