Florian Silbereisen

Viele Fans freuen sich auf die Sendungen, die alle paar Wochen die Musik und insbesondere den Schlager abends in die Wohnzimmer holt. Moderiert werden diese Sendungen von Florian Silbereisen. Der eigentliche Schwerpunkt in seinem Beruf ist im Bereich „Volkstümliche Musik“ zu sehen.

Wie alles begann

Erste musikalische Erfahrungen sammelte Florian Silbereisen als Kind mit dem Akkordeon. Bei seiner ersten Single handelte es sich 1991 um die Single „Florian mit der Steirischen Harmonika“. Noch im gleichen Jahr war er zum ersten Mal im Musikantenstadl zu sehen. In den folgenden Jahren kam es zu weiteren Auftritten. Dazu gehörte die Qualifizierung zur deutschen Vorentscheidung für den Grand Prix der Volksmusik. Endgültig gelang Florian Silbereisen der Durchbruch im Jahr 1999, als er bei Carmen Nebel in einer Sendung auftrat.

Die neue Zeit

Am 7. Februar 2004 endete eine Ära und es begann eine zugleich eine neue Ära. Carmen Nebel verabschiedete sich im Ersten von den „Festen der Volksmusik“. Mit gerade einmal 22 Jahren übernahm Florian Silbereisen diese Show. Gleichzeitig bedeutete dies, dass er der jüngste Moderator von einer Samstagabendshow innerhalb Europas war. Im Jahr 2006 gab er seine Debüts als Schauspieler und im Musical. Mehrmals im Jahr lädt er viele Gäste aus der Musikszene wie dem Schlager zu einem seiner Feste ein. Das Jahr 2015 brachte für Florian Silbereisen neue Wege mit sich. Schließlich kam es zur Gründung vom Schlager-Trio Klubbb3. Mit seinen Freunden Christoph und Jan hat er seit dem viele Hits wie „Du schaffst das schon“ gelandet.

Auszeichnungen für Florian Silbereisen

Während seiner bisherigen Laufbahn hat der Moderator und Sänger folgende Auszeichnungen erhalten:

1992 – Herbert-Roth-Preis für Junge Solistinnen und Junge Solisten

2004 – Brisant Brillant als Shooting Star des Jahres

2004 – Goldene Henne der Zeitschrift Superillu

2006 – Schlagerstar 2006

2006 – Aufnahme in den Signs of Fame Germany

2007 – Superkrone der Volksmusik

2013 – smago! Award

2016 – smago! Award

2016 – Bambi in der Kategorie Fernsehen

2017 – smago! Award

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025