Danke

Bis auf weiteres befinde ich mich in der zweiten Behandlung aufgrund einer Krebserkrankung.

Ich möchte mich bei den Engeln im Hintergrund bedanken, die mir in den letzten Wochen geholfen haben, zu begreifen, zu was für unglaublichen Fehlinterpretationen manche Menschen im Stande sind. Auch wenn ich es leider nicht mehr ändern kann, so sei dies gesagt: Während der ersten Behandlung (von Ende 2001 bis 2011) hatte ich nie die Chance, ein derartiges Bewusstsein zu entwickeln. Immerhin erhielt ich damals unter anderem 2 x 3 Chemotherapie-Zyklen (Epirubin mit weiteren Stoffen und CMF-Schema) sowie insgesamt 38 Bestrahlungen im Krankenhaus Moabit. Danach begann eine weitere fünfjährige Intensivtherapie.

In den kommenden Wochen werde ich die Domains weiter überprüfen und entsprechend sanft an die Thematik anpassen. Ansonsten habe ich mir ganz genau angeschaut, wer während dieser Zeit direkt an meiner Seite war.

Zweimal Krebs lässt das Leben nochmal wieder etwas anders werden. Die Akzeptanz, dass nicht alle Leistungen so schnell sind, fällt schwer. Was mir während der Zeit im März 2018 auffiel, war dieses Album: Nur vom feinsten – Von Anfang an gut.!

DANKE an meine „Heinzelmännchen“- Ich werde jetzt an meinem Weihnachtsurlaub arbeiten!